HEEL TREAD Lotus 49 Socken - Cars & Vibes
HEEL TREAD Lotus 49 Socken - Cars & Vibes
HEEL TREAD Lotus 49 Socken - Cars & Vibes
HEEL TREAD Lotus 49 Socken - Cars & Vibes
HEEL TREAD Lotus 49 Socken - Cars & Vibes
HEEL TREAD Lotus 49 Socken - Cars & Vibes

HEEL TREAD Lotus 49 Socken

 

In den 1960er und 70er Jahren stand ein F1-Team über allen anderen. Lotus baute Autos, die Fahrer zur Legende führten und den Motorsport für immer veränderten. Die 49 war eine dieser revolutionären Maschinen.

Ein neues Design für einen unserer alten Favoriten.


1948 von Colin Chapman in einem ehemaligen Stall in einem Eisenbahnhotel vor den Toren Londons gegründet, dauerte es nur wenige Jahre, bis Chapman sich vom ursprünglichen Projekt abspaltete, um sich auf sein Hauptziel zu konzentrieren: Rennwagen. Das Team Lotus wurde geboren und trat 1958 beim Großen Preis von Monaco mit dem Lotus 12 zum ersten Mal in der Formel Eins auf und holte 1961 beim Großen Preis der USA seinen ersten Sieg - eine bemerkenswerte Leistung in der F1-Geschichte für ein neues Team. Die dominante Serie des Teams Lotus begann jedoch erst 1963 mit Jim Clark und dem Typ 25, der sieben der zehn Grand Prix der Saison gewann und den Sieg 1965 wiederholte. 1966 wurde Chassis 43 als Reaktion auf neue Vorschriften mit einem BRM-Motor eingeführt, aber das neue Auto erwies sich als erfolglos.

Das bringt uns zum 49. Der 1967 eingeführte Typ 49 war das erste Formel-1-Auto, bei dem der Motor als struktureller Bestandteil des Chassis verwendet wurde. Es signalisierte auch den Bruch von Lotus mit BRM und den Beginn der langen und recht erfolgreichen Zeit von Ford-Cosworth als F1-Motorenlieferant. Der 400 PS starke 3,0-Liter-V8-DFV-Saugmotor (Doppelvierventil) wurde von Ford finanziert und auf Wunsch von Chapman von Cosworth für das Chassis 49 des Teams Lotus entwickelt.
Es dauerte nicht lange, bis sich das neue Auto einen Namen machte. Bei seinem ersten Einsatz beim Großen Preis von Holland '67 holte sich Graham Hill die Pole Position und führte die ersten 10 Runden vor dem Ausscheiden an, so dass Teamkollege Jim Clark den Sieg für Lotus holte. Obwohl Clark in dieser Saison drei weitere Siege erzielte, ebneten Zuverlässigkeitsprobleme Brabham und Denny Hulme den Weg, die Trophäen mit nach Hause zu nehmen.

Am Ende der Saison trat Ford auf den Exklusivitätsteil des Deals zurück und stellte den DFV anderen Teams zur Verfügung, wodurch er für die kommenden Jahre zum dominierenden Motor wurde - zwischen '67 und '85 wurden 155 von 262 GPs von DFV-angetriebenen Autos gewonnen.

Für die Saison 1968 kehrte der 49 in Lotus 'neuem Sponsor Blattgold eingewickelt zurück. Die rot-goldene Lackierung wurde berühmt dafür, dass zum ersten Mal ein Formel-1-Werksteam sein Auto in den Farben der Sponsoren lackierte. Auf einem Schlachtfeld voller Cosworth DFA-Motoren, mit Ferrari als einziger Ausnahme in den Top-Teams, gewann Jim Clark den Eröffnungs-GP von Südafrika und die Tasman Series in Australien. Tragischerweise starb Clark in der Pause zwischen dem ersten und zweiten Rennen bei einem Formel-2-Unfall in Hockenheim. Mit starker DFV-angetriebener Konkurrenz von McLaren und Matra holte Graham Hill Jackie Stewart den Fahrertitel und schnappte sich mit dem Schweizer Teamkollegen Jo Siffert den Konstrukteurstitel für das Team Lotus.

Der 49 fuhr erfolgreich Rennen und sammelte große Punkte, bis er Mitte der Saison 1970 durch den Lotus 72 ersetzt wurde, den Vorläufer der modernen F1-Aerodynamik. Die Ära des zigarrenförmigen Formel-Eins-Autos war vorbei. Und vielleicht sah keiner besser aus als der reine 67er grün-gelbe Typ 49.

 

80% gekämmte Baumwolle, 17% Polyamid, 3% Elasthan. 
Wir verwenden nahtloses Stricken, um eine Socke ohne Stiche herzustellen.

Auf links waschen (40ºC/100ºF max). Nicht im Trockner trocknen, bügeln, bleichen oder chemisch reinigen.

Lieferantenreferenz
HT-49-Review-Socks-L, HT-49-Review-Socks-M
5607311999730
HT-49-Review-Socks-L
No reviews
Product added to wishlist
Product added to compare.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein verbessertes Benutzererlebnis zu bieten und Inhalte zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.