HEEL TREAD Ford GT40 Niedrige Socken - Cars & Vibes

HEEL TREAD Ford GT40 Niedrige Socken


Read more >
Größe
  • L/41-46
HT-GT40-Review-Low
Nicht auf Lager
9,00 €

 

In den 60er Jahren wurde ein Streit zwischen zwei Titanen der Automobilindustrie, Henry Ford II und Enzo Ferrari, zu einer der großen Legenden des Motorsports und legte den Grundstein für alle Mittelmotor-Supersportwagen.

Ein neues Design für einen alten Favoriten.

In der ersten Hälfte der 1960er Jahre dominierte die Scuderia Ferrari Le Mans und erreichte eine unauslöschliche Patina von Spitzenleistung und Zähigkeit, um die die Branche beneidete.
Ungeachtet seines Motorsporterfolgs kämpfte Ferraris Geschäftsende finanziell und 1963 trat Henry Ford II an Enzo heran, um die italienische Marke aufzukaufen. Die Gespräche finden ein abruptes Ende, als 'Il Commendatore' erkennt, dass seine siegreiche Scuderia ein integraler Bestandteil des Deals ist. Ein verärgerter Ford wies seine Rennabteilung an, eine Maschine zu entwickeln, um Ferrari zu schlagen - "OK, dann treten wir ihm in den Arsch", soll er gesagt haben - und begann damit eine der großen Fehden in der Renngeschichte.

Doch trotz all dieser Motivation hatte Ford kaum echte Pläne oder das Rennsport-Know-how, um eine so monumentale Aufgabe zu bewältigen. Also wandten sie sich an Roy Lunn, um das neue GT-Programm auf Basis des Lola GT zu starten.
Was er im Juni 1963 erfand, war der GT40 MkI, ein Mittelmotor-Rennwagen, der nur 40 Zoll hoch war, zusammen mit einer Idee für eine Straßenversion. Anscheinend haben sich die Zigarren kauenden Ford-Manager auf den ersten Blick abgemeldet. Bruce McLaren wurde als Testfahrer eingestellt und bis April dachten sie daran, es auf den Strecken auszuprobieren. Sie scheiterten spektakulär bei allen DNF-Ergebnissen, einschließlich der 1000 km auf dem Nürburgring und in Le Mans. Dies führte zu einem Wechsel in der Geschäftsführung. Carroll Shelby und sein unerbittlicher Ehrgeiz waren anscheinend genau das, was das Projekt brauchte. Dazu kamen der 7,0-Liter-V8 aus der Cobra und ein neues ZF-Getriebe. Ebenfalls neu tritt Ken Milles in die Fahrerliste ein.

In Daytona im Jahr 1965 erzielt der MkII GT40 seinen ersten Sieg, mit Ken Miles und Lloyd Ruby am Steuer und einem Podium in Sebring im Monat danach. Obwohl es ermutigende Anzeichen gab, war der Rest der Saison ziemlich düster und erreichte in Le Mans das Fiasko, als alle fünf gt40 nicht ins Ziel kamen und Ferrari den Gesamtsieg holen musste.
Aber dann kam 1966. Und damit die 1-2-3-Siege in Daytona und (das umstrittene) Le Mans. In den folgenden Jahren sollte der GT40 nacheinander vier seiner sechs Le-Mans-Einsätze gewinnen. Und eine Reihe anderer GT-Events auf der ganzen Welt, die Ford drei Jahre lang zum Weltmeister machten.

Es gab Konstruktions- und mechanische Fehler. Es gab Abstürze. Menschen starben. Aber am Ende hatte Ford seine Revolution gemacht. Es zeigte der Welt zweifelsfrei, dass der Autohersteller des einfachen Mannes mit der Elite spielen und sie in ihren besten Jahren schlagen konnte. 

80% gekämmte Baumwolle, 17% Polyamid, 3% Elasthan. 
Wir verwenden nahtloses Stricken, um eine Socke ohne Stiche herzustellen.

Auf links waschen (40ºC/100ºF max). Nicht im Trockner trocknen, bügeln, bleichen oder chemisch reinigen.

Lieferantenreferenz
HT-GT40-Review-Low
5607311980158
HT-GT40-Review-Low
No reviews
Product added to wishlist
Product added to compare.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein verbessertes Benutzererlebnis zu bieten und Inhalte zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.